Weniger besitzen und trotzdem mehr haben

Wer kennt das nicht: Gerade dann, wenn man einen Akkubohrer benötigt, hat man ihn nicht zur Hand. Oder er liegt den Großteil des Jahres ungenutzt in der Wohnung rum.

Ob Beamer, Werkzeug, Veranstaltungsequipment oder Küchengeräte – der gemeinnützige Verein allerleih ermöglicht es euch, weniger zu besitzen und trotzdem mehr zu haben. Denn wie in einer Bibliothek werden wir Gebrauchsgegenstände gegen einen kleinen Beitrag entleihbar machen. Im Fokus stehen dabei Dinge, die auf das Jahr verteilt eher selten zum Einsatz kommen.

Das Besondere: Die Ausleihe findet ihr an verschiedenen Orten der Stadt. Wir wählen für unsere Standorte gezielt Institutionen aus, die sich für die Gesellschaft, Umwelt oder Stadtkultur engagieren. Hier findet ihr je einen Ausleihschrank mit rund 20 hochwertigen Gegenständen. Als Teil unseres Netzwerks lernt ihr neue Orte und Leute kennen, unterstützt sie langfristig mit den Einnahmen von allerleih e.V. und schont die Umwelt.

Unsere ersten beiden Standorte findet ihr bald im Sandershaus und der Stadtbibliothek Kassel.





Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen durch nachhaltigere Produktionszyklen die Umwelt schonen, lokale Kulturorte unterstützen und auf ihr Angebot aufmerksam machen. Deshalb findet man unsere Verleihstationen an Orten, die zu einer lebendigen Stadtkultur beitragen. In Kassel soll bald jeder Veranstaltungsequipment, Werkzeug, Technikartikel und vieles mehr nutzen können – ohne es zu hohen Kosten selbst kaufen zu müssen. Unsere Zielgruppe umfasst deshalb alle, die sich für diese Idee begeistern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer allerleih unterstützt, unterstützt ein Projekt, das auf ökologischer, sozialer und kultureller Ebene der Allgemeinheit zu Gute kommt, durch:

  • Anbieten von gemeinschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten
  • Workshops, Vorträge und Veranstaltungen in den Bereichen Ressourcenschonung und Sensibilisierung im Umgang mit Dingen
  • Vernetzung von Initiativen und Akteuren, die Gemeinschaft stiften.

Außerdem trägst du dazu bei, selbst bald von unserem günstigen Leihangebot profitieren zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wollen wir die ersten beiden Standorte in der Stadtbibliothek und im Sandershaus eröffnen. Mit den ersten 5.000€ können wir die Gegenstände (Werkzeug, Veranstaltungsequipment etc.) sowie abschließbare Lagermöglichkeiten finanzieren. Was wir darüber hinaus einnehmen, fließt in eine Leihsoftware mit Einsicht über Verfügbarkeiten der Leihgegenstände und Reserviermöglichkeiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das allerleih-Team besteht aktuell aus Studierenden verschiedener Fachbereiche. Soziologie, Produktdesign, Wirtschaftsingenieurwesen -gemeinsam haben wir unser Konzept entwickelt, erste Fördermittel akquiriert und uns mit diversen Institutionen vernetzt. Wir verstehen uns als nicht-kommerzielles Projekt mit sozialem und ökologischem Schwerpunkt und sind deshalb als gemeinnütziger Verein eingetragen, bei dem du gerne Mitglied werden kannst. Du möchtest nähere Infos zum Projekt, über unseren Newsletter auf dem Laufenden gehalten werden oder einen Gegenstand vorschlagen/spenden? Dann wende dich gerne per Mail an uns:info@dein-allerleih.de.